pracastello gravedona lago di como Gravedona Comer see

Entdecken

Das Städtchen liegt in einer herrlichen Bucht, im Norden von einer malerischen Hügelkette geschützt. Kleine Plätze und charakteristische enge Gassen prägen die harmonische Ortsanlage. Viele Kirchen und Baudenkmäler zeugen von einer ereignisreichen Vergangenheit und der religionsgeschichtlichen Bedeutung. Gravedona zählt sicherlich zu den interessantesten Ortschaften am Comer See.

Der Ort bietet auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Liebhaber des Wassersports und Erholungssuchende kommen alle auf ihre Kosten.

Herrlich ist die Bergkette im Hintergrund. Ein ideales Gebiet für Bergwanderungen, Mountainbike und Trekking. Entdecken Sie jahrhundertealte Wälder, Bergseen und einsame Gipfelregionen.

Gravedona und Umgebung

Grava: ein Wort, das wie zahlreiche andere Ortsbezeichnungen des oberen Lario aus dem Ligurischen stammt und eine steinige Uferzone oder Landzunge bezeichnet.

Gravedona zeigt sich heute nicht mehr wie einst, als ihm dieser Namen gegeben wurde, sondern in den Pastelltönen der Häuser, die auf dieser kiesbedeckten Landzunge liegen, die Ruhe und Erholung versprechen.

Sie reicht hinaus in das Blau des Sees und weckt dort ein zauberhaftes, zu Meditation und Nachdenken anregendes Farbenspiel.

Von den Berghängen des Sasso Pelo, vom Schwemmkegel des Wildbachs Livo und entlang der geschichtsträchtigen Bucht blicken die Häuser auf den Monte Legnone, die Abtei von Piona und auf die Pforten des Veltlins, dort wo die Adda in den See mündet.




Contenuto della mappa:

 




Geschichte

Geschichtliche Wurzeln

Es ist ein Ort, der sich in seinen Kirchen und Baudenkmälern offenbart, die von verschiedenen Kultureinflüssen erzählen, welche auf der wichtigen Strada Regina, der bedeutenden Verkehrsverbindung zwischen Süditalien ...

Mehr »

Denkmäler und Kirche

....

Mehr »




Art im nördlichen Comer See

The north Lake Como as a charming open-air museum, where you can enjoy a nice day exploring historic buildings in landscape contexts still preserved and know the history with the help of trained guides.

Historically it is known as the land ...

Mehr »

Der Comer see

comer seeDer Comer See, von den Einheimischen auch Lario genannt, ist 146 km² groß, 51 km lang und max. 4,2 km breit. Damit ist er nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore, gemessen an der Wasserfläche, der drittgrößte See Italiens. Mit einer durch seine chara ...

Mehr »

in der Nähe

Numerose sono le città di interesse storico-artistico che si possono raggiungere da Domaso.
Lago, montagne, storia e arte questo è ciò che il nostro territorio può offrire e ancora, parchi naturali e archeologici, valli incontaminate dove pass ...

Mehr »


lake Como tourism
tommstudio - Web Solutions
Via D.in Guerra, 36
Italy 22015 Gravedona (CO)
P.IVA 02948970138
   email: info@tommstudio.it


Sitemap

Comer see - Unterkünfte am Comer see - Italien Reiseführer
Domaso Comer see - Hotel, Camping, ferienwohnungen Domaso Comer see